1855 DAS ERDBEBEN im VISPER-THAL Mit Handkol. Lith. Visp, ST. NIKLAUS, Wallis
1855 DAS ERDBEBEN im VISPER-THAL Mit Handkol. Lith. Visp, ST. NIKLAUS, Wallis
1855 DAS ERDBEBEN im VISPER-THAL Mit Handkol. Lith. Visp, ST. NIKLAUS, Wallis
1855 DAS ERDBEBEN im VISPER-THAL Mit Handkol. Lith. Visp, ST. NIKLAUS, Wallis
1855 DAS ERDBEBEN im VISPER-THAL Mit Handkol. Lith. Visp, ST. NIKLAUS, Wallis

1855 DAS ERDBEBEN im VISPER-THAL Mit Handkol. Lith. Visp, ST. NIKLAUS, Wallis

€140,00

Christian Heusser

Das Erdbeben im. Visperthal vom Jahr 1855. Zürich, 1856.

Mit altkol. Kreidelithographie (St. Niklaus).

An die zürcherische Jungend auf deas Jahr 1856. Neujahrsblätter der Naturforschenden Gesellschaft, Vol. 58.

32 S.

Quarto

Bound without wrappers

Dem wohl stärksten Erdbebn im Wallis vom 25.7.1855 mit Epizentrum im Vispertal folgten zahlreiche Nachbeben. Sie richteten grosse Gebäudeschäden u.a. an Kirchen an, lösten einen Bergsturz nahe von St. Niklaus aus und veränderten das Quellvorkommen bei Visperterminen. Das E. erschütterte die ganze Schweiz und wurde in Savoyen, Oberitalien, im Tirol und in Süddeutschland deutlich wahrgenommen.

Literatur: Anton Gattlen "Druckgrafische Ortsansichten des Wallis" Bd.II, S.75, Nr.2463.

Lithograohie mit Einriss ohne Verlust.